Einblicke ins Schuljahr 2015/2016


Unser Herbstausflug

Am Dienstag, 22. September 2015 war es soweit: unser Herbstausflug stand an. Für die Kinder der 1. Klasse war es der erste Ausflug in der Schule!

Gemeinsam sind wir mit Zug und Bus bis nach Feldthurns gefahren. Von dort sind wir den Kastanienweg Richtung Kloster Säben gegangen. Wir sind an herbstlichen Wäldern, Wiesen und kleinen Bächen vorbei gekommen. Immer wieder nahmen wir uns Zeit zusammen zu spielen oder einfach nur zu "ratschen". Am Kloster angekommen machten wir eine Mittagspause. Anschließend sind wir nach Klausen weitergegangen, wo wir den Ausflug auf dem Spielplatz und mit einem leckeren Eis ausklingen ließen.


Einweihungsfeier der Schule

Am Freitag, 16. Oktober 2015 um 17.00 Uhr fand die offizielle Einweihungsfeier des sanierten Schulgebäudes statt.

Wir Schülerinnen und Schüler haben einige Lieder einstudiert, um die Feier musikalisch zu umrahmen. Unter den zahlreichen Gästen waren auch Landesrat Philipp Achammer und Frau Direktorin Annamaria Mayr. Pater Josef segnete das neu sanierte Haus. Bei einem köstlichen Buffet, das von den Eltern vorbereitet wurde, ließen wir den Abend ausklingen.


Fahrradführerschein

Die 4./5. Klasse hat am Freitag, 9. Oktober die Prüfung für den Fahrradführerschein absolviert. Nach guter Vorbereitung in der Klasse waren einige doch ein wenig aufgeregt, aber ohne Grund, denn alle Schülerinnen und Schüler haben die Prüfung mit Erfolg bestanden! Wir gratulieren dazu ganz herzlich und wünschen stets eine gute und sichere Fahrt!


Die erste Klasse lernt fleißig!

Die Kinder der 1. Klasse haben in den ersten Schulwochen schon einige Buchstaben kennen gelernt. Durch die Buchstabenwerkstatt haben sie diese Buchstaben vertieft und gefestigt. Durch diese Stationen ist ein Lernen mit allen Sinnen und mit Kopf, Herz und Hand im Sinne der Ganzheitlichkeit garantiert!


Zwischen zwei Buchdeckeln...Abenteuer im Kopf!

Anlässlich des Tages der Bibliotheken 2015 lasen die Schüler/innen der 4./.5. Klasse der GS Waidbruck jeweils ein Buch. Darauf nahmen sie das Buch genauer unter die Lupe. In der vierzehntägig stattfindenden Bibliotheksstunde wurden die Bücher vorgestellt. Autoren, Illustratoren und Verlag wurden besprochen. Wie findet man das Erscheinungsjahr einers Buches heraus? Wer hat das älteste bzw. neueste Buch? Es folgten schriftliche Rezensionen und Zeichnungen passend zum jeweiligen Buch.

Die Arbeit hat den Schüler/innen Spaß gemacht, der Wert der Bibliothek konnte besser beleuchtet werden. Diese gründlich erarbeiteten Bücher machten nämlich Lust auf mehr. So können Kinder mit guten Büchern mehr von der Welt erfahren!


Erste Hilfe...hautnah!

Am 27. November besuchten wir, die  4./5. Klasse der GS  Waidbruck,  die Dienststelle des Rettungsdienstes Weißes Kreuz in Klausen. Im Unterricht hatten wir uns auf diesen Lehrausgang schon vorbereitet. Jetzt waren wir gespannt, was uns erwartete. Zuerst erhielten wir eine Einführung in die Erste Hilfe.  Wir übten die stabile Seitenlage, die Herzmassage, den Rettungsgriff…. Anschließend machten wir einen Rundgang durch die Dienststelle und besichtigten zum Schluss den Fuhrpark. Besonders aufregend für uns war, als der RTW zu einem Einsatz gerufen wurde und vor uns mit Blaulicht und Sirene losstartete. Der Ausflug hat uns sehr gut gefallen, einige von uns möchten später auch freiwillige Helfer beim Rettungsdienst werden.


Der Nikolaus besucht auch Waidbruck

Klein und Groß waren begeistert, als der Nikolaus den Saal im Vereinshaus betrat. Zum Glück hatte er es noch rechtzeitig geschafft, denn es war ihm vor ein paar Tagen ein Missgeschick passiert. Die Kinder empfingen ihn herzlich mit einem Lied und erzählten dann seine Geschichte, welche sie mit weiteren Liedern und Musik gestalteten. Unterstützt wurden sie dabei auch von Lehrerin Johanna aus der Musikschule Klausen. Anschließend gab es für jedes Kind ein Nikolaussäckchen.


Projekt "Mutig sein"

Im Monat November besuchte uns zweimal unsere Sozialpädagogin Astrid Gasser. Wir beschäftigten uns mit dem Thema "Mutig sein". Was heißt mutig sein? Was sind Mutproben? Wann bin ich mutig? Mutig sein in meinem Leben...Wir konnten viele Erfahrungen austauschen und viel Neues mitnehmen! Danke Astrid!


Eine Nacht im Museum

Voll großer Erwartungen fuhren wir am Freitag, 04. Dezember mit dem Zug nach Bozen. Bepackt mit Rucksack und Isomatten machten wir uns auf den Weg vom Bahnhof zum Naturmuseum. Die bereits eingetretene Dunkelheit trug Ihriges zur Spannung bei. Daniela und Franziska begleiteten uns mit vielen neuen Informationen, verpackt in  spannenden Spielen, Anschauungsmaterialien und Bastelarbeiten quer durchs Museum. Als die  Zeit zum Schlafen kam, waren einige schon sehr müde, und nach einem guten Weilchen schliefen dann alle Kinder. Eine spannende und ereignisreiche Nacht!Gestärkt durch ein gutes  Frühstück machten wir uns am nächsten Morgen,ein wenig müde, aber fröhlich auf den Heimweg. Ein tolles Erlebnis für Alle!


Wahlfach Klettern

Acht Wochen lang fuhren wir jeden Montag nach Brixen in die Kletterhalle Vertikale zum Kletterkurs. Unser Kletterlehrer Alex erklärte uns Wichtiges zum Sichern, zur Technik des Kletterns, zum Bouldern usw... Wir nutzten das gute Wetter und konnten sogar noch draußen klettern! Nach fleißigem Üben sind wir richtig gute und sichere Kletterer geworden. Vor allem das Bouldern und die vielen tollen Spiele haben uns sehr gut gefallen!


Frohe Weihnachten!

Die Schülerinnen und Schüler und die Lehrpersonen

der Grundschule Waidbruck

wünschen

ein besinnliches Weihnachtsfest, schöne Feiertage

und ein gesundes Neues Jahr 2016!


Patroziniumsfeier auf der Trostburg

Wie jedes Jahr, lud uns auch heuer, Dr. Carl Philipp Baron Hohenbühel im Auftrag des Burgeninstituts ein, die Patroziniumsfeier auf der Trostburg mitzugestalten. Am 15. Jänner war es dann soweit. Mit unseren Lehrerinnen wanderten wir zur Burg hinauf. Nach der Feier ließen wir uns noch die köstlichen Krapfen und den warmen Tee bei der Tresl schmecken. Baron Hohenbühel schenkte uns zum Schluss noch eine leckere Schokolade.


Fasching in Waidbruck!

FASCHING in unserer Grundschule!


Hilfe....eine Schlange!!

Dass eine Schlange ihren Ruf gar nicht verdient, das durften wir am 19. Februar im Amt für Naturparke bei der Ausstellung der einheimischen Schlangen erfahren. Ivan Zublasing, ein Naturparkführer und Schlangenexperte führte uns ganz anschaulich in die Welt der Schlangen ein, zeigte uns Knochen, Zähne, Wirbel…. und schließlich die Schlangen unseres Landes im Terrarium. Den Höhepunkt unseres Ausfluges bildete schließlich eine Äskulapnatter, welche er aus dem Terrarium nahm und welche wir dann auch berühren durften. Der Besuch im Amt für Naturparke war ein großes Erlebnis.


Zähneputzen - aber richtig!

Die Sanitätsassistentin Leni Reiterer besuchte die 1. Klasse und erzählte uns viel Interessantes über unsere Zähne. Bei verschiedenen Spielen erfuhren wir was unseren Zähnen gut tut und was nicht, wie viele und welche Zähne wir überhaupt haben und wie das mit den Milchzähnen und den bleibenden Zähnen funktioniert! Schließlich zeigte uns Leni auch wie man seine Zähne richtig putzt und wir durften es auch selbst ausprobieren.


Tum tum tatata - Wer ist heute da? Max!

In der Woche vom 29.02. bis zum 04.03.16 hatten wir Besuch von Max Castlunger. Max ist ein Musiker, der sehr gut trommeln kann. Er hatte viele verschiedene Trommeln, aber auch andere Instrumente, mitgebracht. Täglich trommelten wir ein bis zwei Stunden was das Zeug hielt. Es machte uns Spaß in der Gruppe zu spielen, aber auch zuzuhören, wie Max auf seiner Steel Drum musizierte. Am Ende der Woche luden wir unsere Eltern und Fans ein, um unser Können zu präsentieren. Es war ein schönes Konzert und eine tolle Projektwoche!


Opera Turandot

La 4/5 classe ha partecipato al progetto teatrale “Opera Domani” che quest´ anno ha proposto l´Opera  Turandot di Giacomo Puccini. I bambini, che sono parte integrante dello spettacolo, si sono  preparati con grande entusiasmo. Hanno studiato la trama e i personaggi, hanno costruito i loro costumi e grazie alla collaborazione della maestra di musica e dell´insegnante della Musikschule, hanno imparato le canzoni.

Finalmente a teatro!!! Lo spettacolo e´stato veramente un successo!! E dopo lo spettacolo…. i bambini hanno fatto merenda e giocato sui prati del Talvera a Bolzano.


Wahlfach Esperimenti

Attraverso semplici esperimenti scientifici i bambini hanno acquisito e rafforzato le loro competenze linguistiche, migliorando le capacità espressive, manuali e creative. Il lavoro e´ stato indirizzato verso lo sviluppo di una educazione alla comunicazione e al ragionamento in un clima attivo, operoso, piacevole, stimolante e divertente. Gli alunni hanno dimostrato grande entusiasmo ed interesse per le attività proposte e sono riusciti a portare a compimento ogni esperimento trattato. Hanno lavorato con impegno, sforzandosi di interagire e comunicare esclusivamente in lingua italiana. Inoltre, grazie alla visita al museo di scienze naturali di Bolzano, hanno visto, toccato, sperimentato la vita e le abitudini dell’orso.


ABC - FEST

Am 13.06.2016 hat die 1. Klasse ein Lesefest veranstaltet. Da sie in diesem Schuljahr lesen, schreiben, rechnen und noch vieles mehr gelernt haben, konnten sie Eltern, Geschwistern, Omas und Opas ihr Können präsentieren. Die Musiklehrerin Johanna und die 2./3. und 4./5. Klasse unterstützten sie dabei, vor allem musikalisch.

Es war ein gelungenes Fest!


Schöne Ferien!

Wir wünschen allen

Schülerinnen, Schülern und Eltern

schöne und erholsame Sommerferien!