Im Rahmen eines Wahlfaches durften die Schüler und Schülerinnen mehrere Wochen lang mit Frau Monika Ticha Zarate verschiedenste sportliche Aktivitäten ausüben. Gesprochen wurde dabei nur in der italienischen Sprache. Einge Eindrücke zeigen die beigefügten Fotos!

 

In diesem Schuljahr dürfen die Schüler und Schülerinnen zum Schwimmkurs in die Aquarena nach Brixen. Einige können schon schwimmen und zeigen ihr Können gerne vor. Andere lernen mit viel Begeisterung und Einsatz. Die Bewegungen im Wasser machen allen großen Spaß.

 

 

 

 

Im Rahmen unseres Themenschwerpunktes `Gärtnern in der Schule´ baute uns Raimund Unterthiner, der Opa einer Schülerin, eine Wurmkompostkiste. Diese wurde und wird weiterhin mit verschiedenen Grünabfällen, wie z.B. Apfelbutzen und anderen Obstabfällen, Gras, Kaffeesatz, Eierschalenmehl usw. befüllt. Anschließend gaben wir Kompostwürmer in die Kiste. Unsere Bioabfälle, die sonst im Restmüll gelandet sind, werden nun zu wertvoller Komposterde. Ein großes Dankeschön an Raimund, der für die Grundschule Verdings diese Luxuskompostkiste gebaut hat!!!

Wie jedes Jahr feierten wir auch heuer wieder ein buntes Faschingsfest in der Schule. Alle Schülerinnen und Schüler, sowie alle Lehrerinnen schlüpften in andere Rollen. Lustige Mitmachspiele wie der Luftballontanz, die „Reise nach Jerusalem“ und der Bewegungstanz „Fliegerlied“ bereiteten Cowboys, Indianern, Piraten, Superhelden und Prinzessinnen viel Spaß.  Als Abschluss gab es einen Umzug durch das Dorf und einen Faschingskrapfen. Was für ein tolles Fest mit bunt gemischten Kostümen!

 

Am 23. Dezember feierte Frau Anna Gamper mit uns ein weihnachtliches Rorate. Jede Klasse lieferte einen kleinen Beitrag. Die Kinder der ersten und dritten Klasse führten einen Lichtertanz auf und lasen besinnliche Texte vor.  Die Kinder der 2. Klasse führten ein Weihnachtstheater auf. Die Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klasse lasen Gedanken vor über Hoffnung, Liebe, Menschlichkeit und Gerechtigkeit und umrahmten diese mit dem Lied Zünd ein Licht an. Einen stimmungsvollen Beitrag zu dieser gelungenen Feier lieferten Leonie, Franziska und Fabian aus der 4. Klasse auf ihren Instrumenten.  Abgeschlossen wurde unser Wortgottesdienst mit einem gemeinsamen Adventsfrühstück.

Sehr viel Spaß machte den Schülerinnen und Schülern der 1., 2. und 3 Klasse  das Lernen im Freien, mit allen Sinnen und mit Materialien, die uns die Natur liefert.

 

Schönes Herbstwetter begleitete die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zum Kastanienbraten beim Sportplatz in Verdings. Dort verköstigten uns die Eltern mit fachmännisch zubereiteten Keschtn. Alle genossen sie und das Spiel im Freien in vollen Zügen. Ein herzliches Dankeschön an die Eltern für die Organisation und das gute Gelingen dieses Herbstfestes.

Welch zerstörerische Kraft Wasser haben kann, darüber wusste Frau Maria Gall viele Geschichten zu erzählen. Nach einer Wanderung durch die bunt gefärbte Herbstlandschaft von Verdings nach Klausen, erwartete uns Maria auf der Tinnebrücke. Mit ihren wahren Geschichten zur Überschwemmung vor 100 Jahren, versetzte sie uns in großes Staunen. Eine schlimme Katastrophe setzte die Stadt damals nach einem Unwetter mehrere Monate lang zum Teil meterhoch unter Wasser. Einige Wassermarken, die noch heute an Bauwerken zu sehen sind, geben davon eindrucksvoll Zeugnis. Trotz der Tragik brachte Maria uns auch zum Lachen.  Einige Kinder von damals durften nämlich mit dem Boot und im Winter mit den Schlittschuhen zur Schule. Ein herzliches Dankeschön an Maria für diese spannenden Geschichten.DSC00746

Sicher unterwegs mit dem Fahrrad

Gut vorbereitet und mit Helm machten sich die Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klasse auf den Weg nach Klausen, um dort zur Fahrradprüfung anzutreten. Zwei Stadtpolizisten erklärten den Parkour mit den Verkehrsschildern und wiesen vor allem auf die Vorfahrtsregeln hin. Nach einer Übungsrunde durften die Kinder ihr Wissen zu den Verkehrsregeln und ihr Geschick auf dem Fahrrad unter Beweis stellen. Bei manchen schlug das Herz deutlich höher. Die meisten erhielten nach der Testphase ihren Führerschein und nahmen ihn stolz in Empfang. Das war ein besonderes Erlebnis.

 

In dieser Turnstunde sammelten die Kinder der 4./5. Klasse Erfahrungen im Umgang mit „Fuß“ und „Ball“. Dabei wurden vor allem ihre Reaktionsfähigkeit und die Auge-Fuß-Koordination gefördert. Die Stationen wurden in Partnerarbeit nach Anleitung aufgestellt und den anderen vorgeführt. Teamgeist war angesagt. Anschließend durchliefen die Kinder alle Stationen und sie konnten ihre Geschicklichkeit im Umgang mit dem Fußball verbessern.

 

Strahlendes Herbstwetter und eine wunderschöne Berglandschaft machen Lust aufs Wandern. Am 23. September machten wir uns voller Vorfreude auf den Weg zu den Latzfonser Almen. Nach dem Motto der Weg ist das Ziel, bewunderten wir unterwegs Eichhörnchen, Pferde, Kühe und Kälber, Lamas und Ziegen.  Wir versorgten uns aus prall gefüllten Rucksäcken oder aßen Nudeln bei der Klausner- Hütte. Eine Rundwanderung mit herrlichem Ausblick auf die Berge führte uns schließlich zurück zum Parkplatz Kühhof. Müde, aber zufrieden kehrten wir nach Hause zurück.  Der Tag wird uns in schöner Erinnerung bleiben.

 

Liebe Kinder, bunt wie ein Schmetterling und reich an wertvollen Begegnungen möge das neue Schuljahr  werden!  Bleibt neugierig, fröhlich und mutig!