Der Grundgedanke zur Planung von "Kollmann sucht das Supertalent" war es, alle Schüler der Grundschule gemeinsam für ein Projekt zu begeistern. Das Erleben von Rhythmus und Musik, die Freude am Singen und der Spaß an Bewegung standen dabei  im Vordergrund.

Die Kinder wählten in Kleingruppen  nach vorgegebenen Kriterien Musikstücke aus, setzen sich mit diesen auseinander und überlegen sich Möglichkeiten, wie sie diese kreativ präsentieren könnten.

Für die Aufführung stellen die Kinder die benötigten Materialien selbst her und basteln auch die Dekoration für den großen Auftritt.  Monika Nössing, Verena Tutzer, Renate Unterthiner und die externe Expertin Laura Vinco begleiteten die Kinder beim Projekt.