Passend zu unserem Projekt „Naturapotheke“ haben wir unseren Maiausflug in die Gärten von Schloss Trauttmansdorff gemacht. Hier konnten wir die Kraft, das Wirken und die Schönheit der Natur noch einmal hautnah erleben und fühlen.

Noi bambini di   4 e 5 classe a  maggio abbiamo studiato l`Italia e per concludere in bellezza l´argomento siamo andati a Minitalia-Leolandia  a visitare l´Italia in miniatura. 

Abbiamo visto la ricostruzione dei principali monumenti e citta´ italiani, delle Alpi, degli Appennini, dei fiumi e dei laghi d´Italia.  

Dopo l`Italia in miniatura, ci siamo divertiti al parco giochi e abbiamo visto uno spettacolo di acrobati.  

E ´stata una giornata interessante e divertente e siamo tornati a casa stanchi ma felici. 

 

Auch heuer haben wir uns wieder für das Projekt „s´Musigkistl“ angemeldet.

Eveline Vinatzer besuchte unsere Schule 4 Mal und begeisterte die Kinder und Lehrpersonen mit „coolen“ Volkstänzen.

Wir könnten nun der Musikkapelle beim Marschieren Konkurrenz machen.

Am Freitag, 9. März nahmen wir an der Veranstaltung der Musikkapelle Latzfons teil. Mit viel Einsatz und Schwung wurden den Kindern verschiedene Instrumente vorgestellt. Im anschließenden Workshop hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Instrumente auszuprobieren.

 

Kinder lieben Karneval,
den kunterbunten Maskenball,
auf dem Narren Bonbons schmeißen,
welche auch Kamelle heißen.

Kinder lieben Karneval,
denn Menschen lachen überall
kostümiert und frohgemut,
Lachen tut den Kindern gut.

Zum Forschen und Recherchieren gehören Spaß am Ausprobieren, das Sammeln von Informationen und deren Aufarbeitung. In Teams, die sich jeweils aus zwei bis drei Kindern zusammensetzen, wurde jeweils ein Tier ausgewählt, welche näher betrachtet werden sollte. Schritt für Schritt arbeiteten die Teams nun mit Auftragskarten. Das Vorwissen wurde in Form eines Mindmaps notiert. Anschließend ging es an die Arbeit, sich neue Informationen zu beschaffen. Dabei halfen Sachbücher und das Internet. In ausgewählten Kinderseiten bzw. Suchmaschinen durften die kleinen Forscherinnen und Forscher sich neues Wissen heraussuchen. Alle Informationen wurden festgehalten und geordnet aufgeschrieben. Schließlich wurden gemeinsam Plakate gestaltet. Einige Kinder schrieben die Texte, andere wählten aus dem Internet passende Bilder dazu aus, druckten diese aus und klebten sie auf. Das Projekt wurde mit der Präsentation der Tierplakate abgeschlossen.

 

Spiel, Spaß und gute Laune gab es bei den zwei Spielenachmittagen in der Schule.

DIE QUELLE ALLES GUTEN LIEGT IM SPIEL.(Friedrich Fröbel)

Herzlichen Glückwunsch

allen Schülerinnen und Schülern der 4./5. Klasse

zur bestandenen Radfahrprüfung!

Valentina schneidet Apfelscheiben,

Theresa will bei den Bananen bleiben,

Jakob schneidet Kiwis klein,

Nora gibt die Trauben rein,

Simon schneidet Birnen auf,

Matthias legt Mandarinen drauf.

mischt dann alles grad

zu einem leck’ren Obstsalat.

Ein herzliches DANKESCHÖN dem Herrn Rastner, der uns im Rahmen des Wahlfaches durch die Stadt Brixen und auf den "Weißen Turm" führte. Das war ein interessantes, für manche auch ein aufregendes Erlebnis. 

Unsere heurige Herbstwanderung führte uns von Kühhof oberhalb Latzfons zur Klausner Hütte. Dort angekommen gab es ein tolles Miteinander beim Bauen in der Sandkiste, beim Trampolinhüpfen und Schaukeln auf dem Spielplatz. Zu Mittag ließen sich Groß und Klein eine leckere Pasta in der Klausner Hütte schmecken. Danach war noch etwas Zeit um sich auszutoben oder auch zu rasten, bevor es über die Feldthurner Almen nach Garn zurückging.

Am 5. September hießen die Kinder und Lehrerinnen unserer kleinen Schule die drei Neuankömmlinge Valentina, Theresa und Jakob in der 1. Klasse herzlich willkommen. Wir freuen uns auf ein spannendes und erlebnisreiches Schuljahr.