Am 11. Oktober beteiligte sich die 4. und 5. Klasse am Projekt „Hallo Auto!“. Den Schülern und Schülerinnen wurden mit Hilfe von Anschauungsmaterial wichtige Informationen zum Thema Verkehrserziehung erklärt. Es stand zudem ein Auto zur Verfügung, mit dem jedes Kind selbst ausprobieren durfte, wie lange der Reaktions-, Brems- und Anhalteweg dauert. Dieses Erlebnis war für die Kinder besonders aufregend.