Il 25 ottobre la 4. classe ha fatto una passeggiata lungo il sentiero delle castagne di Barbiano quasi fino alle cascate.

I bambini e le maestre sono stati invitati dalla famiglia di una scolara. Era una giornata splendita e abbiamo potuto vedere dall`alto la val d´Isarco.

La nonna Rabensteiner ha preparato tantissime castagne per gli scolari.

Abbiamo mangiato e bevuto il succo di mele fatto in casa.

Poi la mamma die Katrin ci ha fatto visitare il suo maso. Abbiamo visto il suo formaggio, i castagni e il bestiame.

Grazie alla famiglia Rabensteiner!

 

 

Die Schüler/innen der 2./5. Klasse hatten die Möglichkeit, an diesem musischen Angebot teilzunehmen. Sie sangen und tanzten Kinderlieder und begleiteten die Lieder mit verschiedenen Instrumenten. Miriam und Marcel stellten die Flöten und die Trompete vor. Wir hörten die Instrumente und Singlieder auch am PC. Besondere Freude bereitete den Kindern das musikalische Märchen:  „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Schüler/innen spielten das Rollenspiel in Gruppen mit gebastelten Stabfiguren.

 

 

10 Kinder der 4. und 5. Klasse beteiligten sich an 4 Montagnachmittagen im Oktober am Wahlfach „Arbeiten mit Ton“. Mit Begeisterung waren sie dabei, verschiedene Techniken und kreative Werke mit und aus Ton zu schaffen. Die Arbeiten der Kinder wurden anschließend in einer kleinen Ausstellung im Vorraum der Schule ausgestellt.

Wir Kinder der 1. und 2. Klasse konnten an vier sonnigen Montagnachmittagen im Oktober mit abwechslungsreichen Spielen im Wald den Herbst erleben. Einmal durften wir sogar Kastanien Sammeln, beim Braten zusehen und sie anschließend essen.

 

Im Oktober fand ein Lehrausflug zu einem Bauernhof statt: Den Kindern der 2. Klasse machte die Herbstwanderung und das Kastanienbraten viel Spaß. Unterwegs entdeckten wir viele Kastanien, bunte Blätter, Früchte und verschiedene Laubbäume. Beim Oberaichnerhof in Barbian erwarteten uns Eltern, welche für uns Kastanien brateten. Die Maroni schmeckten lecker und auch das Obst und die Krapfen, die wir verkosten durften, waren sehr gut.

Nach 2 Stunden verabschiedeten wir uns mit einem selbstgedichteten Lied.

Der Bauernhof, die Tiere und das Kastanienbraten waren ein tolles Erlebnis.

 

…führte uns Schülerinnen und Schüler der Grundschule Barbian heuer auf den Kastanienweg von Feldthurns nach Klausen.